Mit dem Orange PI 2G-IOT per GPRS ins Internet

Bürogebäude von Shenzhen Xunlong Software CO., Limited
Büro­ge­bäu­de in Shen­zhen. Dort ist das Office von Shen­zhen Xun­long Soft­ware CO., Limi­ted

Der Oran­ge Pi 2G-IOT ist eine Open-Source Hard­ware. Die Tech­no­lo­gie wird von der Shen­zhen Xun­long Soft­ware CO., Limi­ted unter­stützt.
Bedau­er­li­cher­wei­se fin­det man außer einem Schalt­plan und einer nicht sehr umfang­rei­chen Anlei­tung zur Inbe­trieb­nah­me kei­ne aus­führ­li­che Doku­men­ta­ti­on zu den ver­wen­de­ten Kom­po­nen­ten.

Die ers­te Ver­öf­fent­li­chung zur Ver­wen­dung des im Oran­ge PI 2G-IOT ein­ge­setz­ten GPRS Modems unter Linux befin­det sich auf der spa­ni­schen Web­sei­te http://​sur​fe​ro​.blog​spot​.de/​2​0​1​7​/​0​4​/​f​r​e​e​d​o​m​p​o​p​-​o​r​a​n​g​e​-​p​i​-​2​g​-​i​o​t​.​h​t​m​l​?​m=1.

Dort hat Juan Car­los Bar­ri­ent­os bereits Ende April 2017 beschrie­ben, wie man erfolg­reich eine sta­bi­le Inter­net­ver­bin­dung auf­baut. Eini­ge Wochen spä­ter, Anfang Juni 2017, fei­er­te man in Chi­na das erfolg­rei­che Nach­stel­len die­ser Anlei­tung im Forum von Oran­ge Pi.

“Mit dem Oran­ge PI 2G-IOT per GPRS ins Inter­net” wei­ter­le­sen

Das GPRS Modem im Orange PI 2G-IOT

Testbetrieb an einem seriellen Terminal

Der Oran­ge Pi 2G-IOT ver­fügt über ein ein­ge­bau­tes GPRS Modem. Die­ses wird mit der IMEI 000000000000000 aus­ge­lie­fert. Beim 2G-IOT han­delt es sich nicht um ein zuge­las­se­nes Mobil­te­le­fon, son­dern um ein “Labor­mus­ter” für Ent­wick­ler. Die im Inter­net kur­sie­ren­de Mei­nung, dass die feh­len­de ein­deu­ti­ge IMEI einen Betrieb des Oran­ge PI 2G-IOT im Mobil­funk­netz ver­hin­dert, ist nicht rich­tig. Erfah­ren Sie in der nach­fol­gen­den Anlei­tung, wie man den Oran­ge PI 2G-IOT für Tele­fo­nie und SMS nut­zen kann. Die kor­rek­te Ver­wen­dung zur Anbin­dung an das Inter­net mit wvdi­al und ppp kön­nen Sie in einem sepa­ra­ten Bei­trag nach­le­sen. “Das GPRS Modem im Oran­ge PI 2G-IOT wei­ter­le­sen